ZUSAMMENFASSUNG

Universitätsforscher, Wissenschaftler der Regierung und internationale wissenschaftliche Berater geben an, dass 57,7 % der Schülerinnen, die niederfrequenter Mikrowellenstrahlung (WLAN) ausgesetzt sind, Gefahr laufen, Fehlgeburten zu erleiden und abnormal entwickelte oder genetisch veränderte Kinder zu gebären. Solche genetischen Defekte würden zudem ggf. an spätere Generationen weitergegeben werden…

PDF

WLAN eine Gefärdung im Ausmass von Contergan – wen kümmerts?
Markiert in:     

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.